PocketMemo | DPM 8000

Mobiles Diktieren

Das PocketMemo Diktiergerät bringt Diktierlösungen auf ein vollkommen neues Niveau. Die bahnbrechende 3D-Mikrofontechnik sorgt in jeder Aufnahmesituation für beste Audioqualität. Das robuste und dennoch leichte Edelstahl-Design bietet eine perfekte Ergonomie für das Arbeiten über längere Zeit. Mit der SpeechExec Pro-Software für effizientes Datenmanagement und der Dockingstation zum Hochladen der Dateien ist der Weg von Ihrem gesprochenen Wort zu einem Textdokument so einfach und schnell wie nie zuvor.

dpm8000_3_web

HIGHLIGHTS

3D-Mikrofon für erstklassige Audioqualität und genaue Spracherkennungsergebnisse


Integrierter Bewegungssensor für die automatische Mikrofonauswahl


Ergonomischer Schiebeschalter zur effizienten einhändigen Bedienung

Robustes Edelstahl-Gehäuse für höhere Langlebigkeit


Licht- und Bewegungssensoren für eine längere Batterielebensdauer


Großes Farbdisplay und klare Benutzeroberfläche zur einfachen und intuitiven Bedienung


Dockingstation zur schnellen Batterieaufladung und freihändigen Aufnahme

Dateiverschlüsselung und Gerätesperre mit PIN für hohe Datensicherheit


SpeechExec Workflow-Software für effizientes Datenmanagement (DPM 8200 sowie DPM 8000)

Integrierter Barcode-Scanner zur Optimierung bei der Dokumentation (DPM 8500)

dpm8000_1_web

Ihre Daten sind sicher!

Die Aufnahmen können mittels Advanced Encryption Standard (AES oder Rijndael-Algorithmus) mit einer Schlüssellänge von 256 Bit in Echtzeit verschlüsselt werden. AES bietet einen hohen Grad an Sicherheit und wurde in den USA genehmigt, um Regierungsinformationen der höchsten Geheimhaltungsstufe zu sichern. Das Gerät selbst kann durch einen frei wählbaren PIN-Code gesperrt werden, um eine unautorisierte Verwendung oder Wiedergabe von Dateien zu verhindern.

 

DPM 8500 – das PocketMemo mit integriertem Barcode-Scanner

Mit dem integrierten Barcode-Scanner können Kunden- oder Patientendaten durch einfaches Scannen eines Barcodes mit der aufgenommenen Sprachdatei verknüpft werden. Das Scannen ist prinzipiell auch direkt vom Computerbildschirm möglich (abhängig von der Qualität des Barcodes sowie der Auflösung des Bildschirms). Dadurch können die zuverlässige Verknüpfung bzw. Zuweisung von Kundennummer oder Patienten-IDs sichergestellt und Ihr Workflow beschleunigt werden.

Weitere Informationen finden Sie im Datenblatt (1,7 MB) sowie auf der Seite des Herstellers.